Der Bohinjer See ist eine der schönsten Regionen Sloweniens. Das Tal und seine Umgebung sind ein solcher Schatz, dass jeder, der nach Slowenien kommt, sie sehen sollte. Doch Vorsicht! Bohinj ist so faszinierend, dass viele, die es besuchen, für immer bleiben wollen. Vom fantastischen Bohinjer See, von Bohinjska Bistrica oder Ribcev Laz kann man sich nicht einfach verabschieden. Es gibt mindestens tausend ausgezeichnete Möglichkeiten, Ihre Zeit hier zu verbringen.

Als ein paar meiner Freunde einen Besuch in Slowenien in Erwägung zogen und mich um Rat fragten, empfahl ich ihnen automatisch Bohinj.

Das Wetter ist sehr nachsichtig. Es gibt hier eine Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten. Und was am wichtigsten ist, es gibt nicht die geringste Chance, sich hier zu langweilen.

Booking.com
Bohinj-See
Bohinj-See

Mal sehen, was die aufregendsten Dinge in Bohinj sein könnten.

#1 Bohinjer See - Lasst uns nass werden!

Als erstes muss natürlich der Bohinj-See selbst überprüft werden. Er ist der tiefste und größte See in Slowenien. Er liegt im nordwestlichen Teil des Landes im Triglav-Nationalpark.

  • Motorboot, Jetski: Nix da! Es ist strengstens verboten, solche Fahrzeuge auf dem See zu benutzen. Es würde den Aufenthalt nicht sehr angenehm und erholsam machen.
  • Rudern: Es gibt jedoch viele Möglichkeiten, den See zu erkunden. Sie können ein Kajak, Kanu, Paddelboot, SUP, ein traditionelles Boot mieten. Der Bohinj-See ist sehr friedlich, so dass es sehr sicher ist, auf jeder dieser Möglichkeiten auf dem Wasser zu schwimmen.
  • Tauchen: Wenn man bedenkt, dass die Tiefe des Sees mindestens 80% der Zeit höher als 80 Meter ist, und es sogar mehr als 40 Meter 20% der Zeit sind, ist dies eine ausgezeichnete Gelegenheit, das tiefe Blau zu erforschen. Natürlich kann man dort auch Ausrüstung ausleihen. Es ist natürlich auch möglich, darauf zu verzichten, aber ich würde sie nur Freitauchern empfehlen.
  • Schwimmen: Dank der kleinen Flüsse, die aus den Bergen in den See fließen, ist das Wasser des Sees kristallklar. Aber Vorsicht! Der See vertieft sich sehr schnell. Dadurch können Sie vielleicht kopfüber vom Boot springen, aber es könnte auch gefährlich sein. Mit Kindern ist es empfehlenswert, die Ostseite des Sees zu besuchen, wo er flacher ist.

#2 Bohinjer See - wenn Sie lieber trocken bleiben möchten

Wenn Sie einen der schönsten Seen Sloweniens besuchen, lohnt es sich, aus dem Wasser zu schlüpfen und den See zu besichtigen.

Es ist absolut unnötig, in Klischees zu reden und zu erklären, wie schön es ist, um den See herumzulaufen. Erstens sagt ein Bild mehr als tausend Worte, zweitens lohnt es sich wirklich, dorthin zu gehen und um den See herumzuwandern. Wenn also das Wetter vielleicht nicht geeignet ist, um ins Wasser zu gelangen, ist der Wanderweg um das Seeufer der perfekte Plan B.

Download GPX trail

Der 12 km lange Weg ist leicht zu bewältigen. Es ist eine einfache Wanderung, und während Sie um den See herumgehen, können Sie jeden Teil der Landschaft genießen. Wenn Sie sich trauen, können Sie sogar um den Bohinjsko jezero (Bohinjer See auf Slowenisch) herumlaufen.

Es gibt viele Outdoor-Aktivitäten, die Sie auch ausprobieren können. Auf Trekhunt können Sie viele davon finden. Ich habe hier auch ein paar von ihnen eingefügt:

#3 Bohinjska Bistrica

Bohinjska Bistrica liegt 5 km vom See entfernt und ist das Zentrum der Gemeinde Bohinj. Hier finden Sie viele Unterkunftsangebote, 3+ Sterne Hotels, Apartmenthäuser, je nach Ihren Bedürfnissen.

Die Nähe des Sees macht Bohinjska Bistrica zu einer attraktiven Option für die Besucher. Die vielen Outdoor-Firmen, die hier tätig sind, können Ihnen helfen, die besten Outdoor-Aktivitäten zu finden, und sie können Ihnen auch alle Arten von Ausrüstung zur Verfügung stellen. Sie machen geführte Touren und Kurse, wie Rafting und Canyoning.

Tipp: Besuchen Sie den Wasserfall Grmecica, der nicht weit vom See entfernt ist. Der Wasserfall ist 6 Meter hoch. Obwohl er nicht so hoch ist wie der Victoria-Wasserfall, ist er dennoch eine landschaftlich reizvolle Option, die Sie besuchen können, wenn Sie in Bohinjska Bistrica wohnen.

Wasserfall Grmecica
Wasserfall Grmecica

#4 Ribcev Laz

Diese kleine Stadt liegt direkt am Ostufer des Bohinjer Sees. Sie ist auch eine der Stationen des Wanderweges um den See. Sie dient neben Bohinjska Bistrica als das andere Zentrum für Unterkünfte. Die Stadt ist der Ausgangspunkt vieler Aktivitäten, Touren und Wanderwege. Auch die Boote, die den Fluss überqueren, starten von hier aus.

Ein ikonisches Gebäude in der Stadt ist die Kirche St. Johannes der Täufer. Fast alle Besucher, die hierher kommen, machen ein Foto davon. Außerdem finden Sie hier die kultische Statue der vier tapferen Männer, die 1778 zum ersten Mal den Berg Triglav bestiegen.

Tipp: Die vier Bergsteiger schufen eine Tradition, indem sie den Berg bestiegen. Bergsteigen und Klettern sind hier sehr beliebt. Im Kletterzentrum Pod Skalco können Sie Kurse belegen, die notwendige Ausrüstung ausleihen oder an organisierten Klettertouren teilnehmen. In der Umgebung von Bohinj gibt es 16 Orte mit fast 500 Kletterpfaden. Die Saison ist von Mai bis Oktober.

Natürlich können Sie während der Saison auch Felsklettern bei Trekhunt buchen.


#5 Zlatorog

Der Ruhm der Kirche St. Johannes der Täufer kann jedoch nicht mit der Statue des Zlatorog (Goldenes Horn), des mythischen Steinbocks mit goldenem Horn, konkurrieren.

The statue of Zlatorog (Golden Horn) on the shore of Lake Bohinj
The statue of Zlatorog (Golden Horn) on the shore of Lake Bohinj

Der Legende nach ist das Horn des Zlatorog der Schlüssel zu dem auf dem Triglav verborgenen Schatz. Sein legendärer Charakter taucht auch in vielen Volksmärchen auf. Ein mit der Statue aufgenommener Selfie ist ein klarer Beweis dafür, dass Sie in Bohinj gewesen sind.


#6 Bohinj vom Himmel aus - mit der Gondel auf den Vogel

Der beliebteste Punkt in der Region ist zweifellos der Bohinj-See. Gleichzeitig würde man viel verpassen, wenn man sich nur auf den See konzentrieren würde.

Über Ribcev Laz entlang des Südufers könnte man nach Ukanc gelangen. Dort können Sie in die Gondelbahn Bohinj-Vogel einsteigen. Die Gondel, die auf den Berg Vogel fährt, bietet Ihnen eine fantastische Aussicht auf das Tal.

Die Bergstation befindet sich auf 1663 Meter Höhe. Wenn Sie oben ankommen, brauchen Sie nicht mehr zu tun, als sich umzusehen und sich von der Landschaft überraschen zu lassen. Von der Rampe neben der Station können Sie das ganze Tal durchschauen, sich vom schönen Blau des Sees umhauen lassen und die kleinen Dörfer und Städte von hoch oben erkunden.


#7 Gleitschirmfliegen von Vogel

Was nach oben geht, muss auch wieder runterkommen. Dasselbe gilt für Touristen, die auf den Berg Vogel gegangen sind. Die Art und Weise, wie Sie herunterkommen wollen, liegt meist in Ihrer Hand. Wenn Sie etwas Adrenalin brauchen, wählen Sie einfach Gleitschirmfliegen.

Der Berg Vogel ist der beliebteste Ausgangspunkt für das Gleitschirmfliegen. Professionelle Guides können Ihnen helfen, zum See zu gleiten. Wenn Sie nach noch mehr Aufregung suchen, können Sie die Option "Kunstflug" wählen. In diesem Fall können Sie mit Hilfe des Gleitschirmführers bis zu 140 km/h erreichen und diese Wahl wahrscheinlich bereuen.

Neben diesen Optionen können Sie sich auch für einen Gleitschirmkurs anmelden. Fühlen Sie sich frei, dafür Trekhunt zu benutzen.

#8 Der Berg Vogel im Winter

Egal, wie erstaunlich es ist, vom Berg Vogel aus mit dem Gleitschirm zu fliegen, es ist nicht der wichtigste Sport, den man damit in Verbindung bringen kann.

Wenn der Winter kommt, spiegelt der Berg seine wahre Identität wider, indem er eines der beliebtesten Skigebiete Sloweniens darstellt. Die Pisten sind sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Skifahrer perfekt. Aber lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Sie noch nie Ski gefahren sind. Auf Vogel stehen Ihnen zwei Skischulen zur Verfügung.

Das Skigebiet verfügt auch über einen großartigen Funpark, in dem Sie so viel Freestyle wie Sie lieben, ausüben können.

Der Berg ist nicht der höchste, aber er liegt in einem kalten Tal, so dass er eine sichere Wahl hinsichtlich der Schneehöhe ist.?

Grundlegende Informationen:

  • Saison: Dezember - April
  • Größe:  22 km
  • Blau: 9.5 km
  • Rot: 12.5 km
  • Höhenunterschied: 1230 Meter
  • Lifte: 9

#9 Savica Wasserfall

Neben Vogel gibt es eine weitere großartige Option, die man von Ukanc aus erkunden kann. Ein Wanderweg beginnt direkt von hier aus.

Savica Wasserfall - Bohinjer See
Savica Wasserfall, Bohinjer See

Am Ende des Weges finden Sie den beeindruckendsten Wasserfall Sloweniens. Der Savica-Wasserfall ist A-förmig. Sein kürzerer Schenkel ist 25 Meter, sein längerer Schenkel ist 78 Meter hoch. Nach dem Fall wird das Wasser zunächst zu einem Bach und weitet sich dann zu einem Fluss aus, der in den See fließt. Dies ist ein trendiger Ort in der Region, also seien Sie nicht enttäuscht, dass es viele Besucher gibt, fast die ganze Zeit.

Gut zu wissen: Wenn Sie mit dem Auto anreisen, müssen Sie auf dem nahe gelegenen Parkplatz und auch für den Aufstieg zum Wasserfall eine Gebühr entrichten.

Wasserfall Liebhaber: wir haben 8 fabelhafte, sehenswerte Wasserfälle in Slowenien gesammelt. Alles darüber lesen.


#10 Mostnica Schlucht

Neben vielen Naturwundern ist Slowenien auch für seine Schluchten berühmt. Gleich neben dem Bohinjer See befindet sich die Mostnica-Schlucht.

Diese Schlucht mit ihrer außergewöhnlichen Schönheit hebt sich von den sonst mächtigen Wundern, die man im Land finden kann, ab. Die 2 km lange Schlucht wird vom Fluss Mostnica durchschnitten. Sie ist leicht zugänglich, wenn man von der kleinen Stadt Stara Fužina, die in der nordöstlichen Ecke des Sees liegt, startet.

Die Schlucht ist berühmt für die vielen geologischen Formen, die der Fluss ausgehöhlt hat, darunter auch diejenige, die an einen kleinen Elefanten erinnert, der Wasser aus dem Fluss saugt. Es gibt einen Pfad auf beiden Seiten der Schlucht, der sich perfekt zum Wandern eignet.

  • Gut zu wissen: Während des Sommers ist der Eintritt in die Schlucht kostenpflichtig.
  • Geschichte: Die Schlucht erreicht ihr Maximum tief unter der berühmten Teufelsbrücke. Die Legende besagt, dass die Brücke vom Teufel gebaut wurde, im Austausch gegen die Seele des ersten, der sie überquert. Am Ende wurde er überlistet, indem er einen Hund als Erster über die Brücke gehen ließ.
  • Pro Tipp: Ein Teil der Schlucht kann im Rahmen einer Canyoning-Tour erkundet werden.

#11 Voje Tal

"Bis zur Unendlichkeit und darüber hinaus" - sagte Buzz Lightyear und wie Recht er hatte! Auch am Ende der Schlucht sollte man nicht stehen bleiben. Es lohnt sich, die Reise fortzusetzen.

Dort, wo die Schlucht endet, beginnt das Voje-Tal, das ein wahres Juwel in der Region ist. Die Atmosphäre des gesamten Tals ist wie ein Spaziergang in eine malerische Landschaft. Grüne Felder, bunte Blumen, kleine Häuser. All dies geschützt durch riesige Felsen und Berge an den Seiten. Warum sollten Sie das auslassen?

Tipp: Wenn Sie sich nicht scheuen, durch das Tal zu gehen, ist Ihr Preis der Mostnica-Wasserfall. Der 30 Meter hohe Wasserfall ist schon von weitem zu hören. Auch die hohe Luftfeuchtigkeit aus 30-40 Metern Entfernung weist eindeutig auf den Ort hin. Es lohnt sich, ihn im Frühling zu besuchen, da er dann das meiste Wasser hat.


#12 Vogar

Eines der beliebtesten Wanderziele an der nordöstlichen Seite des Bohinjer Sees ist der Berg Vogar. Die fantastische Landschaft von der Spitze und die alpine Atmosphäre verzaubern die Seele.

Ein etwas steilerer Wanderweg, der von Stara Fužina aus startet, führt auf den Gipfel. Um ein tolles Erlebnis zu haben, ziehen Sie sich festes Schuhwerk an und schauen Sie vor Ihre Beine, um nicht zu stolpern. Der zweite Weg wird nicht einfach sein, wenn man die farbenfrohe natürliche Umgebung betrachtet, die den Pfad umgibt, der zur Hütte auf dem Gipfel führt.

Dann werden Sie durch den ultimativen Preis belohnt: das fantastische Panorama, das das Bohinj-Tal und den Bohinj-See umgibt.

Tipp: Der Berg Vogar ist auch bei Gleitschirmfliegern sehr beliebt, und im Winter fahren viele Leute auf den Pisten Schlitten.


#13 Bohinj mit dem Fahrrad

Das Tal wird nicht nur von Wanderern, sondern auch von Radfahrern geliebt. Tausende von Menschen kommen hierher, um Rad zu fahren. Es gibt unzählige Wege mit verschiedenen Längen und Schwierigkeitsgraden, aus denen Sie wählen können.

  • Vogel Mountainbike Park: Der 1,4 km lange Weg scheint nicht sehr lang zu sein, aber er ist in der Tat knifflig. Verschiedene Rampen bieten Herausforderungen sowohl für Anfänger als auch für Intermedia-Radfahrer. Zum Fahrradpark gelangen Sie mit der Gondelbahn Bohinj-Vogel. Fahrradhelme und angemessene Schutzkleidung sind obligatorisch.
  • Fette Fahrräder: Fette Fahrräder sind erfunden worden, um im Winter auf Eis und Schnee zu fahren. Und Schnee gibt es hier im Überfluss! Sie können die Touren nach Länge und Haltestellen frei gestalten und ändern, wenn Sie mit den Führern sprechen. Auf einem fetten Fahrrad sitzend können Sie die Schönheit des Triglav-Nationalparks abseits der Straßen entdecken.
  • Mountainbiking in den  Julischen Alpen: Wenn Sie alles haben wollen, dann ist das für Sie! Sie haben 4 Tage Zeit, um die Julischen Alpen und den Triglav-Nationalpark mit professionellen Führern zu erkunden, Flughafentransfer, Unterkunft und Frühstück im Paket. Die Touren werden von Mai bis Oktober angeboten, und es können auch Fahrräder gemietet werden.

Sie finden alle oben genannten Touren in der jeweiligen Saison auf Trekhunt.

#14 Wildwasser - Rafting auf der Sava

Im Gegensatz zur Ruhe des Bohinjer Sees bietet die Sava Bohinjka viel Wildheit. Sowohl auf der oberen als auch auf der unteren Hälfte des Flusses gibt es Rafting-Touren.

Die beiden Abschnitte unterscheiden sich durch ihren Schwierigkeitsgrad. Der untere Teil ist für erfahrenere Rafting-Fahrer zu empfehlen, während der obere Teil für Anfänger geeignet ist.

Gut zu wissen: Die Touren beginnen in Ribcev Laz, und die Saison ist von Mai bis September. Sie finden alle Rafting-Touren auf Trekhunt.


#15 Essen um Bohinj herum

Niemand läuft gerne mit leerem Magen herum. Zum Glück gibt es im Bohinj-Tal viele kulinarische Möglichkeiten zum Probieren. Neben dem Tourismus ist die Landwirtschaft die zweite Einkommensquelle der Region. Sie können also sicher sein, dass alles, was Sie hier essen, mit frischen Zutaten zubereitet wird.

  • Empfohlen: Käse, Milch, Hüttenkäse sind in der Umgebung von Bohinj sehr bekannt. Es lohnt sich auch, die slowenische Wurst Kranjska klobasa zu probieren. Auch die geräucherte Rinderzunge mit Apfel und Meerrettich ist eine traditionelle Vorspeise. Nach einem ganzen Tag Wandern ist die slowenische Suppe Jota ein wahres Elixier. Ihre Hauptzutaten sind Wurst, Bohnen und Sauerkraut. Sie sollten auch Gibanica als Dessert probieren.

Wo man essen gehen sollte: Es lohnt sich, dem Restaurant auf dem Vogel einen Besuch abzustatten, es wird Sie nicht enttäuschen. Sie werden es auch nicht bereuen, wenn Sie zur Soriska Planina in der Nähe von Bohinjska Bistrica gehen.

Ein paar Kilometer entfernt im Tal kann Spodnja Sorica auch eine ausgezeichnete Wahl für ein schmackhaftes Mittag- oder Abendessen sein.


Wie kommt man nach Bohinj?

Es hängt natürlich davon ab, woher Sie kommen.

Wenn Sie aus Ljubljana kommen, müssen Sie die Autobahn vor Bled bei Lesce (Ausfahrt 3) verlassen und ein Stückchen fahren, um nach Ribcev Laz zu gelangen.

Wenn Sie aus der anderen Richtung anreisen, ist es immer noch wahrscheinlich, dass Sie die Autobahn A2 benutzen werden. In diesem Fall müssen Sie die gleiche Ausfahrt nehmen.

Booking.com

Nun, verspüren Sie schon den Drang, Bohinj zu besuchen? Sie werden jede Gelegenheit haben, eine wunderbare Zeit in diesem Paradies zu verbringen, egal welche Aktivitäten Sie suchen. Zögern Sie nicht, besuchen Sie Bohinj!

Ich hoffe wirklich, dass Ihnen dieser Artikel gefallen hat. Wenn ja, teilen Sie ihn bitte mit uns.